Sei gegrüßt, lieber Nikolaus

Am 2. Advent nach dem Gottesdienst warteten viele Kinder ganz gespannt auf den Bischof Nikolaus.

Im festlichen Gewand und mit schwerem Sack trat der Bischof ein.

Feierlich begrüßten wir ihn mit Musik und Gesang.

Als er uns aus seinem Leben erzählte, konnten wir ahnen, wie groß seine Hilfe über Jahrzehnte aussah.

Viele Geschichten sind von ihm überliefert. Der Nikolaus, ein Kapitän und ein Bewohner der Stadt Myra erinnerten in einem Spiel an die Geschichte mit dem Korn für die Stadt. Daraus entstand eine große Wundergeschichte.

Des weiteren wurde die Legende der drei Mädchen erzählt, denen er  drei Geldsäckchen geschenkt hatte, damit sie Heiratsgut kaufen konnten.

Nach dem Spiel, heiß ersehnt, öffnete der  Bischof Nikolaus endlich seinen Sack, und alle Kinder waren glücklich.

Mit festlicher Musik wurde der Nikolaus von St. Hubertus verabschiedet.